0

Sachen die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde

Diese Frage ist sehr populär bei Steckbrief-Interviews: „Welche Dinge/Personen würdest du mit auf eine einsamen Insel nehmen?“ Dann kann man anhand der verschiedenen Antworten genau sehen, woran die Protagonisten wert legen. Also mache ich das jetzt auch! 

Photo by Martin Widenka on Unsplash

 

Ich würde auf eine einsame Insel ein elektrisches Waffeleisen mitnehmen. Das ist die beste Antwort, weil sie komplett sinnbefreit ist und den Menschen ein müdes Lächeln abringt. Ich finde diese Frage nämlich komplett bescheuert.

 

Natürlich ist Cast Away mit Tom Hanks und Willson dem wortkargen Volleyball ein super Film, aber halt auch ein Film. Tom Hanks konnte nich einfach so auswählen, wen und was er mitnehmen wollte. Das ging nämlich alles so schnell mit dem Flugzeugabsturz und so.

 

Eine vernünftige Antwort wäre: „Ein Mensch den ich sehr gerne habe und ein x-beliebiges Survival Kit. Das wäre eine sehr gute Antwort. Vielleicht setzt man noch einen drauf, indem man ein dickes und anregendes Buch (wie z.b. Schuld und Sühne) erwähnt, da man jetzt endlich die Zeit daür hat, sich dem zu widmen. Man hat ja keine Zeit heutzutage außerhalb der einsamen Insel.

 

Man kann hier aber auch sein Glück erzwingen. In diesem Fall müsste man eine einsame Insel einfach kaufen oder besetzen. Inselbesetzer_innen haben einfach schon vom Namen her viel mehr verve als Hausbesetzer_innen. Am Ende dieser Entwicklung wird es dann spezialisierte Agenturen geben, um endlich sein Glück auf einer einsamen Insel zu finden. Gestrandet.

 

Kehren wir wieder zu diesem Spruch zurück und überlegen uns, warum auch immer dieser Spruch so beliebt ist. Klar, Menschen sind potenziell an anderen (und berühmteren) Menschen interessiert und können so mehr erfahren. Wie eingangs schon erwähnt, kann man so die Prioritäten besser abschätzen. Prioritäten sind sehr wichtig. Damit können nämlich erfolgreichen Menschen ihren unerfolgreichen Mitmenschen mit nur einem Wort ihren Erfolg erklären.

 

Diese alltäglichen Metaphern bleiben weiterhin interessant und beliebt. Einer meiner Lebensträume ist es, einmal im Leben von einer auflagenstarken Zeitung die Frage der einsamen Insel gestellt zu bekommen. Ich hoffe diese finden niemals diesen Text.

Gherdì

Ich bin Gherdi und berichte hier über mein bewegtes Leben. Außerdem esse ich gerne Pommes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.