0

Die 99 besten Inspirationsquellen

Ich mache es kurz: 99 Gründe, sich selbst irgendwie zu inspirieren. Eventuell die eigene Inspiration irgendwie finden. Viele der folgenden Ideen sind kurz, manche seltsam, so ziemlich alle irrelevant. Viel Spaß!

 

Photo by Kristopher Roller on Unsplash

 

1. Moderne Museen besuchen

2. Eigene Freund_innen um Rat fragen

3. Abstrakte Theaterstücke ansehen

4. Spaziergänge in der Natur

5. Spielen von Retro-Spielen

6. Weltreisen auf Google Maps unternehmen

7. In die eine Kneipe gehen wo man eigentlich nicht so sehr mag

8. Steine in Wasser werfen

9. Den Onlineauftritt der Lieblingszeitung nach über 5 Jahren alten News durchsuchen

10. Dokus auf Arte schauen

11. YouTube Videos mit weniger als 100 Klicks anschauen

12. Fachfremde Fachbücher lesen

13. Eine Bücherei besuchen

14. Eine Regel brechen

15. Viel Wasser trinken

16. Den eigenen Raum/Arbeitsplatz abdunkeln

17. Das Lieblingsgericht aus der Kindheit essen

18. In die Sauna gehen

19. Eine Wunderkerze abbrennen lassen

20. Den eigenen Schreibtisch aufräumen

21. Einen Papierflieger basteln

22. Autoplay von YouTube mehrere Runden schlagen lassen

23. Die Kommentarspalten des NDR überfliegen

24. Das Haus vom Nikolaus unter Missachtungen der Regeln zeichnen

25. Virtuell Autorennen fahren

26. Exotisches Obst essen

27. Alte Comics lesen

28. Werbespots aus den 90ern ansehen

29. Eine Phantasiebeziehung führen

30. Pizza selbst belegen

31. Einen Baum pflanzen

32. Ein fremdes Alphabet entziffern

33. Teletubbies rückwärts schauen

34. Zu tief ins Glas schauen

35. Tiefseefischen neuen Namen geben

36. Mit Magneten spielen

37. Ein Räucherstäbchen anzünden

38. Verkehrt herum einparken

39. Ein Mandala ausmalen

40. Die älteste nicht geupdatete Internetseite finden

41. Die Passswörter in sämtlichen online Accounts ändern

42. Sich Gedanken über den Sinn des Universums machen

43. Etwas in Plattgold hüllen

44. Einen absichtlichen Druckfehler begehen

45. Ein Tier streicheln

46. Eine Sonne malen

47. Bis 1.000 zählen

48. Eine fremde Stadt besuchen

49. Einen ungewohnten Radiosender hören

50. Verschiedene Haushaltsgegenstände auf die Waage legen

51. Mit Spielzeug spielen

52. Mit Stäbchen essen

53. Sich verkleiden

54. Mit Bastelkleber herumexperimentieren

55. Diesen einen Karton mit den ungeordneten Dingen ausleeren

56. In den Keller gehen

57. Die alten Fotos im eigenen social media Auftritt überprüfen und ggf. löschen

58. Doppelt frühstücken

59. Den Kaffee mit Grappa anreichern

60. Nach Hause zurückzukehren

61. Den Akku auf dem Handy ganz aufbrauchen

62. Dankbar sein

63. Eine eigene Flagge malen

64. Frische Unterwäsche anziehen

65. Gefährliche Musik hören

66. Einen Drachen steigen lassen

67. Das komplette Abendessen per Snackautomaten am Bahnhof beziehen

68. Mit Kreide die Straßen bemalen

69. Sich selbst ein Geschenk machen

70. Es verpassen sich rechzeitig eine Karte für ein Musikfestival zu besorgen

71. Mensch bleiben

72. Steine bei Amazon kaufen (Provisionslink)

73. Sich den 90ern entsprechend anziehen

74. Ein Nagelstudio besuchen

75. Blut spenden

76. Ein Pamphlet schreiben

77. Versuchen die Umwelt zu retten

78. Bei einem Hackathon mitmachen

79. Missverständnisse aus den Weg räumen

80. Im Freien übernachten

81. Bei der Auskunft anrufen

82. Spinat essen

83. Stadt/Land/Fluss virtuell spielen

84. Passend bezahlen

85. Ausschlafen

86. Eine Woche lang jeden Tag unterschiedliche Schuhe tragen

87. Vernünftig werden auf nächste Woche verschieben

88. Das Licht im Kühlschrank sabotieren

89. Grenzen überwinden

90. Die nächste Ortschaft per Fuß erreichen

91. Das eigene Alter akzeptieren

92. Zuckerwatte essen

93. Sich vorzustellen, wie das eigene Leben in der Steinzeit ausgesehen hätte

94. Sich eine Wundertüte kaufen

95. Den Wecker absichtlich falsch stellen

96. Den nächsten Brief per Excel schreiben

97. Diesen Artikel nicht fertiglesen

98. Hoffen, dass zum Schluss alles gut wird

99. Vom Ende enttäuscht werden

Gherdì

Ich bin Gherdi und berichte hier über mein bewegtes Leben. Außerdem esse ich gerne Pommes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.