0

Der Pommes Igel – Das Rezept

Der Mettigel hat zu viel Fleisch? Käsespießchen zu langweilig? Die ganze Palette der bekannten Party-Snacks reizt dich einfach nicht mehr? Kein Problem! Die Weltraumschnecke schickt hierzu jetzt ihren super leckeren Pommes Igel in den Rennen. Der garantierte Renner auf deiner Party! Ein kartoffeliger Spaß für Groß und Klein.

 

 

Entstanden ist dieser Pommes Igel selbst an Silvester. Weil er so unfassbar gut war, will euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten und mit euch teilen.

 

Zutaten: Pommes, Kartoffelbrei, zwei Oliven.

 

1. Schritt: Wir machen den Kartoffelbrei und Formen in nach Möglichkeit wie ein Igel. Hinweis: Falls du fertigen Kartoffelbrei aus der Tüte verwendest, solltest du nur etwa 3/4 der empfohlenen Wassermenge verwenden. Dies garantiert eine hohe Festigkeit des Kartoffelbreis. In der Zwischenzeit solltest du dich auch schon darum kümmern, dass deine Pommes zeitnah fertig werden.

 

 

 

2. Schritt: Stecke nun zwei Oliven auf den Igel. Diese sollen die beiden Augen symbolisieren.

 

 

 

3. Schritt: Inzwischen sind die Pommes fertig. Stecke diese nun auf den Rücken des Igels, bis dieser ein stolzes Stachelkleid aus Pommes trägt. Dieser ist auch zugleich der aufwändigste Schritt.

 

 

 

4. Schritt: Im Prinzip ist dein Pommes Igel nun fertig. Hurra! Um den optimalen Geschmack zu entfalten, kannst du ihn aber noch mit dem Pommesgewürz von Ankerkraut (Provisionslink) würzen. Ich wünsche guten Appetit und noch viel Spaß bei deiner Party des Jahres!

 

Gherdì

Ich bin Gherdi und berichte hier über mein bewegtes Leben. Außerdem esse ich gerne Pommes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.