0

Das Wikipedia Spiel

Vielleicht kennen es bereits einige von euch. Wenn nicht: Im folgenden wird das Wikpedia Spiel erklärt und vorallem ein gültiges Regelwerk aufgesetzt. Dadurch soll endlich festgestellt werden, dass alle Mitspieler „gleich“ spielen. Das Wikipedia Spiel ist nämlich der kleine Spaß für Zwischendurch und das soll auch so bleiben.

 

Photo by Brandi Redd on Unsplash

 

Erklärung: Man braucht mindestens zwei Mitspieler. Werden es mehr, macht es aber noch mehr Spaß. Spieler A klickt bei der deutschsprachigen Wikipedia auf „Zufällger Artikel“. Spieler B macht dies ebenfalls. Erster Artikel ist der Startpunkt, Zweiter der Endpunkt. Es gilt nun anhand des Startpunktes den Endpunkt zu erreichen, indem man sich durch die interen Querverwiese klickt. Im Prinzip ist die Durchführung des Spiels recht simpel. Die nachfolgenden Paragraphen behandeln kleinere Ausnahmen und Spezialfälle.

 

Der Gewinner ist derjenige Spieler, welcher am wenigsten Klicks zum Endpunkt benötigt. Deshalb ist es essentiell wichtig sämtliche Schritte (z.B. auf Papier) zu dokumentieren. Außerdem kann es auch passieren, dass man einfach nicht den Zielartikel erreicht. Theoretisch müsste es zwar möglich sein, aber bei einer eigener Partie ist es uns z.B. einfach nicht gelungen Sotolon zu finden. Deshalb kann das Wikipedia Spiel auch mitunter frustrierend enden.

 

Leute mit großem Wissen oder der Fähigkeit Dinge gut zu verknüpfen, haben hier natürlich deutlich Vorteile. Dennoch kann es auch manchmal Glück sein, da in einem Artikel trotz Auftauchen des Wortes vergessen wurde darauf auch zu verweisen. Generell macht dieses Spiel aber auch so viel Spaß, da man hier über unterschiedliche Artikel aller Art stolpert und immer was neues lernt.

 

Eine beliebte und sehr einfach Variante ist es, von einem beliebigen Startpunkt auf den Artikel zu ‚Hitler‘ zu kommen. Für den Startpunkt ‚Ringelblume‘ benötigt man hier zwei Klicks (Ringelblume – Ostpreußen – Hitler). Hitler ist in der deutschsprachigen Wikipedia am leichtesten zu erreichen.

 

 

Damit es zu keinem Streit über Spielregeln kommt, werden hier nun Paragraphen aufgestellt:

 

§1 – ‚Strg + F‘ als Suchfunktion ist zugelassen.

§2 – Alle Verweise im Artikel sind zugelassen. Die Verweise am Ende ab ‚Siehe auch‘ und die Literaturangeben hingegen nicht.

§3 – Es ist nicht erlaubt zurückzugehen. Ein Klick ist final.

§4 – Es ist nicht erlaubt im Zielartikel nachzuschauen welche anderen Artikel auf diesen verweisen.

§5 – Sollte der Zielartikel sehr klein sein und kaum Inhalt haben, ist es erlaubt einen neuen zufälligen auszuwählen.

§6 –  Besitzt der Startartikel keinerlei Verlinkungen, muss ein neuer ausgewählt werden.

§7 – Klickt man auf eine Verlinkung und der folgende Artikel existiert nicht oder besitzt selbst keinerlei weitere Verlinkungen, so muss man zurückgehen. Die gesamte Transaktion ist dann als einziger Klick zu werten.

§8 – Gewonnen hat derjenige, welcher am wenigstens Klicks benötigt hat. Bei Gleichstand der Klicks zählt die Schnelligkeit: Welcher Spieler am schnellsten sich zum Ziel durchgeklickt hat.

Gherdì

Ich bin Gherdi und berichte hier über mein bewegtes Leben. Außerdem esse ich gerne Pommes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.